zither8
Aktuelles Aktuelles
Programm Programm
Wettbewerb Wettbewerb
Workshop Workshop
Ausstellung Ausstellung
Mitwirkende Mitwirkende
Karten Karten
Service Service
Kontakt Kontakt
Archiv Archiv
Presse Presse
Partner Partner
Wir ueber uns Wir über uns
Impressum Impressum
Zither 8

Konzert

Verlorene Idyllen

Die Welt des Landlerkönigs Hans Dondl im Spiegel seiner Münchener Zither-Zeitung

Kein Instrument verkörpert - seit den Zeiten von Herzog Max in Bayern - musikalisch so sehr die Idee der Idylle wie die Zither. Der Münchner Landlerkönig Hans Dondl (1883 bis 1945) gehörte zu denjenigen Zitherspielern, die es zwischen den Weltkriegen hervorragend verstanden, das Bedürfnis nach zeitweiliger Flucht aus der schroffen Realität in friedliche alpenländische Rückzugsgebiete zu bedienen. Er komponierte, spielte, verlegte und verkaufte Idyllen. Dass der Alltag weit weniger idyllisch war, ist seiner Münchener Zither-Zeitung zu entnehmen. Dort kämpft er mit der Geldentwertung, grantelt über Politiker, die lieber Sport als Musik fördern, und streitet mit anderen Zithersolisten über den einzig richtigen Weg, Zither zu spielen.

Sprecher: Wolf Euba
Spieler: Irmengard Auer, Thomas Baldauf, Janja Brlec, Tinka Budič, Pia Grandl, Steffen Hempel, Brigitte Wallner, Zither, Johanna Höbel, Gitarre, Zdravko Živkovič, Akkordeon, Eva Wagner, Violine

Samstag, 27. März 2010
Black Box Gasteig
20.00, 22.15 Uhr